1. Spieltag - SG Ehrang 8:2 SG NullSechs

 

Klare Sache in Pfalzel! 

Am 1. Spieltag der Kreisliga A Trier-Saarburg traf die SG Kordel auf die SG Ehrang. Bei den Gästen ging es dort weiter, wo die letzte Saison aufgehört hat, gegen Ehrang mit Personalproblemen. Julian Dücker, Oliver Lieser, Marvin Roth und, der kurz vor Spielbeginn verletzte, Patrick Wagner konnten nicht auflaufen. Wichtig für die SG Kordel war es, solange wie null zu halten, dies wurde von der Trainervertretung Kurt Willems und seinem Sohn Marc Willems deutlich angesprochen. Das ging deutlich nach hinten los. In der dritten Minute trifft Innenverteidiger Benjamin Barthel per Kopf nach Ecke von Denys Surma. In der 9. Spielminute legte Ehrang nach. Die Flanke von Philippé Gericke ist zu weit, Florian Roth klärt zu lässig, genau Andreas Huwer in den Fuß, der Torwart Edgar Schneider keine Chance lässt. Danach wachten die Gäste auf, in der 20. Spielminute trat Marius May eine Ecke, Lorig verlängert, Christian Eschmann steht am Elfmeterpunkt ganz frei, sein Schuss wird aber geblockt. Aus dem Rückraum kommt Christian Schmitt, der spielt auf Marc Willems, der schießt aber aus der Drehung knapp drüber. Nach der Aktion kontert die SG Ehrang, aber Schneider kann den Schuss von Nils Amberg nach Doppelpass mit Michael Hensel parieren(21.). Kurz darauf setzt sich Andreas Huwer außen durch, kombiniert mit Michael Hensel und flankt, aber seine Flanke landet am Pfosten(24.). Danach kam erstmal etwas Ruhe ins Spiel. Kurz vor Halbzeit die Vorentscheidung. Surma bringt die Ecke in die Mitte, Kevin Schmitt knallt auf die Kiste, Edgar Schneider pariert klasse, aber Andreas Huwer steht ganz frei am 5er und trifft zum 3:0(38.). Philipp Lorig schoß in der letzten Minute der ersten Halbzeit knapp drüber, aber der Schuss stellte keine Gefahr da. Die zweite Halbzeit begann, wie die erste aufhörte, nämlich Tor von Andreas Huwer. Felix Zingen steht außen verdammt frei, flankt auf Huwer, der steht auch frei und köpft den Ball ein(49.). Kurze Zeit später steigt er wieder in der Mitte hoch, aber sein Kopfball geht nach Flanke von Nils Amberg drüber(54.). Nach einem Solo von Marius May wird er kurz vor dem 16er gefoult. Marc Willems legt sich den Ball zurecht und haut den Ball ins Torwarteck, klasse Tor!(57.) Direkt nach dem Anstoß greifen die Gastgeber wieder an und Kevin Schmitt setzt den Ball nach Hereingabe von Huwer an die Latte(58.). In der 63. Spielminute wird Michael Eschmann im 16er nach einer Ecke von Marius May gefoult, die Entscheidung von der Schiedsrichterin war fraglich, aber es gab Elfmeter. Marc Willems trat an und Gremmler hat die richtige Ecke, aber der Ball geht unter ihm durch ins Tor. Es machte sich etwas Hoffnung auf Seiten der Gäste breit. Diese Hoffnung wurde jedoch von Philippé Gericke zerstört, indem er eine Flanke volley in den Winkel haut(72.). Danach brach die SG Kordel ein! In der 75. Spielminute trifft Kevin Schmitt nach Vorlage von Nils Amberg. In der 77. Minute schoß Pascal Junk ein Eigentor, nachdem er die wuchtige Flanke von Surma nur noch ins Tor leiten konnte. Kurz vor Ende setzte Andreas Huwer den Schlusspunkt und traf nach Fehler von Christian Eschmann zum 8:2(88.). Die Schiedsrichterin pfiff pünktlich ab.

Aufstellung SG Kordel: E. Schneider - C. Schmitt(72. M. Azimi), P. Junk, P. Schwickerath, F. Roth - P. Lorig, C. Eschmann, M. Willems, M. May, C. Baustert - M. Eschmann

Tore: 1:0 B. Barthel(3.), 2:0 A. Huwer(11.), 3:0 A. Huwer(38.), 4:0 A. Huwer(49.), 4:1 M. Willems(57.), 4:2 M. Willems(FE,64.), 5:2 P. Gericke(72.), 6:2 K. Schmitt(75.), 7:2 P. Junk(ET, 77.), 8:2 A. Huwer(88.)